Unser Schulprofil


Mit 1. September 2020 hat die Polytechnische Schule einen neuen Lehrplan. Der vorige "neue" Lehrplan, der die Fachbereiche und die Berufsgrundbildung ins Leben gerufen hat, geht somit nach 23 Jahren in den Ruhestand. Vieles baut aber auf den pensionierten Lehrplan auf und findet sich auch im neuen Lehrplan wieder.


Die Polytechnische Schule bildet auch weiterhin den Übergang zwischen der Schulpflicht und der weiterführenden beruflichen Ausbildung.

 

Die Unterrichtsarbeit wird auf die beruflichen Interessen der Schüler abgestimmt durch

  • berufliche Orientierung
  • Vertiefung und Erweiterung der Allgemeinbildung
  • Förderung der Berufsausbildungsreife (Stärkung personaler und sozialer Kompetenzen)
  • handlungsorientiertes Lernen
  • Entwicklung von persönlichen Zukunftsplänen.

Die Ausbildung setzt sich zu 56 % aus Allgemeinbildung (Pflichtgegenstände) und zu 44 % aus einer Berufsgrundbildung in den Fachbereichen (Alternative Pflichtgegenstände) zusammen. Dabei sollen die Schüler die Berufsausbildungsreife erlangen.


Pflichtgegenstände

Zu den allgemeinbildenden Pflichtgegenständen

Gegenstand

Kurz-

bezeichnung

Unterrichts-

einheiten

Religion R. (k., isl., ...) 2
Berufs- und Lebenswelt BUL 3
Deutsch und Kommunikation  DUK 3
Lebende Fremdsprache: Englisch  E 3
Angewandte Mathematik  AM 3
Politische Bildung, Wirtschaftskunde und Ökologie  PBWOE 2
Bewegung und Sport BSP 2

kommen die alternativen Pflichtgegenstände der jeweiligen Fachbereiche.

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/Peggy_Marco-1553824/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=2320130">Peggy und Marco Lachmann-Anke</a> auf <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-


Fachbereiche

Im Lehrplan sind die Fachbereiche in "Cluster" eingeteilt. Hier werden die technischen Fachbereiche und die Fachbereiche des Dienstleistungssektors zusammengefasst.

Wir können an unserer Schule folgende Fachbereiche anbieten:

Cluster Technik:

Cluster Dienstleistungen:



Orientierungsphase + Fachbereichswahl

Jede Schülerin und jeder Schüler lernt am Beginn des Jahres - in der sogenannten "Orientierungsphase" alle unsere Fachbereiche kennen.

Auch wenn sich unsere Schülerinnen und Schüler mit einer Fachbereichswahl - aufgrund eines bereits vorhandenen Berufswunsches - anmelden, haben sie in den ersten 4 Wochen Gelegenheit in anderen Fachbereichen bzw. Berufsfeldern einen kleinen Einblick zu erhalten.

Erst nach dem letzten Orientierungstag wird die endgültige Fachbereichswahl getroffen. Dabei ist uns GANZ BESONDERS WICHTIG, dass jede Schülerin und jeder Schüler, die Wahl trifft, die ihr bzw. ihm entspricht und nicht dem Wunsch der Freundin, des Freundes oder auch der Eltern.

Der Fachbereich kann danach nicht mehr gewechselt werden.

 

Noch eine Anmerkung: Nicht jeder angebotene Fachbereich kann auch geführt werden. Es müssen sich ausreichend Schüler für einen Fachbereich entscheiden, damit dieser auch stattfinden kann.


Wir bieten ...

  • Berufspraktische Tage - 2 x eine Woche (je 5 Tage)
  • Bewerbungstrainings (AK, AMS, ...)
  • Projekte
  • Unternehmerführerschein - Fachbreich HB
  • 3D-Druck - Cluster Technik
  • CAD - computer aided design - Cluster Technik
  • Automatisierungstechnik - Cluster Technik
  • ECDL - Computerführerschein - Fachbereich IT

zusätzlich ...





Polytechnische Schule Gänserndorf


Kirchenplatz 9

2230 Gänserndorf

Telefon: (02282) 25 82

pts.gaenserndorf[at]noeschule.at

Quick-Links




Letzte Änderungen: 19.10.2020